Die ehemals königlichen Kuranlagen von Bad Rehburg …

… sind ein in Deutschland einzigartiges Bau- und Kulturdenkmal aus der Zeit der Romantik.

Seine Ursprünge gehen zurück bis in das Jahr 1690, als die heilende Wirkung der hiesigen Quellen erstmals urkundlich erwähnt wurden.

Das alte (vorne) und neue Badehaus;
Foto um 1930

Vor allem zwischen 1750 und 1850 lockte der damals als „Madeira des Nordens“ bekannte Kurort die Hannoversche Aristokratie nach Bad Rehburg. Selbst das Hannoversche Königshaus hat hier „der Gesundheit wegen und des Vergnügens halber“ seine Kuraufenthalte verbracht.

Die Wandelhalle; Foto um 1930

In dieser Zeit wurde der Gesundbrunnen zu einer prächtigen Kuranlage ausgebaut: Es entstanden Badehäuser, Kurhotels, eine Wandelhalle, der Kurpark, eine Kapelle und in der Umgebung eine Vielzahl an Spazierwegen entlang lauschiger Aussichtsplätze.

Die Veranda der Wandelhalle;
Foto um 1920

Sehenswert ist zunächst das zwischen 1750 und 1850 erbaute Park- und Gebäude-Ensemble selbst: Das frühklassizistische Neue Badehaus (erbaut 1778 bis 1786), die Wandelhalle (1843/44) mit teilweise verglaster Veranda, die Friederikenkapelle (1841/42), das ehemalige Brunnenhaus (1753) und Teile des alten Kurparks.

Das Neue Badehaus (1778–86) mit der Erlebniswelt „Kurleben der Romantik"

Neben dem reizvollen Park- und Gebäude-Ensemble lockt ein vielfältiges Kulturangebot zu einem Tagesausflug nach Bad Rehburg:

Die Ausstellung „Kurleben der Romantik“ im Neuen Badehaus lädt ein zu einer Zeitreise in das Kur- und Badeleben des frühen 19. Jahrhunderts in Bad Rehburg und den großen europäischen Kurbädern.

Die Wandelhalle (1843/44) mit Konzertsaal und Tourist-Information

Wechselnde Ausstellungen im Obergeschoss des Badehauses sowie in der Wandelhalle zeigen Arbeiten zeitgenössischer Maler, Karikaturisten, Zeichner und Illustratoren.

Die Veranda der Wandelhalle mit dem Café-Restaurant „Carpe Diem"

Schließlich bieten die Historischen Kuranlagen ein vielfältiges und niveauvolles Programm aus Konzerten, Kleinkunst, Schauspiel und Festivals in dem stilvollen Veranstaltungsraum.